Hühnerleber in Portweinsauce

 

Kochen, Essen, Genießen

RSS [geniessen] abonnieren

 

Hühnerleber in Portweinsauce

Hühnerleber in Portweinsauce mit Kürbis-Quiche 

300 Gramm frische Hühnerleber
1 kleine Zwiebel
Butter, oder besser Butaris zum Andünsten
0,1 Liter Portwein
1 Teelöffel Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Majoran

 

Hühnerleber

Frei laufende Hühner haben eine gesunde Leber 

Leber und andere Innereien sind nicht unbedingt jedermanns oder jederfraus Sache. Sie sind auch etwas in Verruf geraten, weil sich in Leber, Niere & Co häufig die Schadstoffe aus dem Futter sammeln. Deshalb ist es gerade hier wichtig, beim Kauf auf frei laufende Hühner zu achten, zum Beispiel vom Biohof. Bei natürlicher Ernährung aus Gras und Körnern kann die Hühnerleber unbedenklich gegessen werden. Viele Kleinbauern praktizieren diesen Weg der unkomplizierten Geflügelhaltung, auch wenn sie keinem Bioverband angeschlossen sind. Sie verkaufen Ihre Hühner, Eier und manchmal auch daraus hergestellte Nudeln frisch auf dem Markt.

 

Zubereitung

Zwiebel klein hacken und in Butter andünsten. Butaris – Butterschmalz -eignet sich noch besser, da es höher erhitzt werden kann und trotzdem noch den Buttergeschmack behält.
Schneiden Sie die Hühnerleber inzwischen klein, in möglichst gleich grosse Stücke, damit alle zur selben Zeit gar werden. Geben Sie die Leber zu den Zwiebeln und lassen Sie alles 1 Minute scharf anbraten. Dann stellen Sie die Flamme zurück, salzen, pfeffern und würzen mit etwas Majoran. Wenn Sie frischen Majoran zur Verfügung haben, langt schon ein kleiner Zweig, denn dieses Gewürz kann leicht aufdringlich werden.
Tomatenmark mit 0,1 Liter Portwein anrühren. Alles über die Hühnerleber geben und 4 – 5 Minuten ziehen lassen.
Nach Bedarf mit einem Esslöffel Schmand abschmecken. (Für mich ist Schmand ein MUSS zu vielen Gerichten.)

 

Inzwischen fertig:

Kürbis-Quiche, in quadratischer Form gebacken 

Nehmen Sie den Kürbiskuchen aus dem Ofen und servieren beides heiss.

Kürbis-Quiche - pikanter Kuchen mit Kürbisfüllung

 

Kürbis-Quiche - pikanter Kuchen mit Kürbisfüllung

1 kleiner Kürbis (circa 500 Gramm Kürbis) 100 Gramm geräucherter magerer Schinken (Schwarzwälder Speck)
1 kleine Zwiebel
2 – 3 Pellkartoffeln vom Vortag
3 Esslöffel Schmand oder saure Sahne
Pfeffer und Salz

 

 

Neue Rezepte

Fleisch Leber und andere Innereien sind nicht unbedingt jedermanns oder jederfraus Sache. Sie sind auch etwas in Verruf geraten, weil sich in Leber, Niere & Co häufig die Schadstoffe aus dem Futter sammeln...
>>> mehr

Nachhaltig Jeder Rest kann ein neuer Ansatz sein Häufig bleibt vom Mittagessen ein Rest zurück, für eine Mahlzeit zu wenig, zum Naschen zu viel. Was macht man nur mit vier gekochten Kartoffeln, einer Möhre,...
>>> mehr

Backen Vor dem Backen wird, im Gegensatz zum Kochen, der Teig mit sämtlichen Zutaten vermischt und erst danach in den Ofen geschoben, wo er sich weiterhin für eine Weile selbst überlassen bleibt. Beim Ba...
>>> mehr

Gemüse Die meisten Gemüse wachsen nicht in einheitlicher EU-Normgrösse. Sie müssen erst noch halbiert, geviertelt oder sonst wie in eine einheitliche Form gebracht werden, damit sie gleichmässig garen. P...
>>> mehr

 

Linktipp des Tages:

Frisches Obst und Gemüse gelten als Klassiker in puncto Schlanksein und gehören zu jedem Rezept. Unterteilt in Frischkäse mit Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, Eiern finden Umstellerinnen ihre Geschmacksrichtungen süss, herzhaft oder sauer.
Auf gewohnte Frühstücksvorlieben braucht keine Frau zu verzichten...